Alte Dame am Telefon / Symbolfoto (Symbolfoto: pixabay)

Eine 82-Jährige wird von einer Frau angerufen, die sich als ihre Freundin ausgibt. Sie sei gerade bei einem Notar. Es handele sich um einen Notfall und sie brauche dringend viel Geld. Die 82-Jährige lässt sich “überreden” und holt ihre Ersparnisse in Höhe eines fünfstelligen Betrages aus einem Bankschließfach und übergibt diese vor ihrem Wohnhaus an einen angeblichen Mitarbeiter des Notars. Erst als sie danach das angebliche Notarbüro in Wiesbaden und ihre Freundin anruft, erfährt sie, dass es sich um einen Betrug handelt.

Anzeige

Personenbeschreibung des Abholers:

   - circa 35 Jahre
   - stämmige Figur
   - dunkle, kurze, lockige Haare
   - dunkler Teint
   - trug einen Mund-Nasen-Schutz
   - trug dunkle Oberkleidung und dunkle Hose, eventuell grau oder 
     schwarz, darunter etwas gelbes

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen. (Quelle: Polizei Mainz)