Der Nieder-Olmer Spielplatz am Maler-Metten-Weg/Uhlandstraße hat eine Wasserspielanlage bekommen. Beate Berschneider, Beigeordnete der Stadt, und Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss haben Spaß beim Ausprobieren. Fotoquelle: Stadtverwaltung Nieder-Olm
Anzeige

NIEDER-OLM (jk)- Der große Nieder-Olmer Spielplatz am Maler-Metten-Weg/Uhlandstraße ist um eine Attraktion reicher.

Anzeige

Vor wenigen Tagen konnte dort die lange schon geplante Wasserspielanlage in Betrieb genommen werden. „Der Spielplatz wurde für die Umrüstung zum Wasserspielplatz ausgewählt, weil er zentraler Spielplatz und Treffpunkt für sehr viele Kinder in Nieder-Olm ist. Außerdem war hier bereits aus früheren Zeiten ein Wasseranschluss vorhanden“, informiert Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss. Das neue Spielgerät sei in der kurzen Zeit auch schon eifrig genutzt worden, weiß Beate Berschneider, Beigeordnete der Stadt, zu berichten. Die Kinder seien begeistert, hätten ihr schon Eltern zugetragen, wenngleich sie auch bedauern würden, dass es jetzt bald in die kalte Jahreszeit ginge. „Natürlich ist der Monat November nicht der ideale Zeitpunkt, um eine solche Wasserspielanlage einzuweihen, aber wir mussten für eine solche Entscheidung zum einen bestimmte Abläufe im Stadtrat einhalten werden und zum anderen gab es Lieferengpässe beim Hersteller“, erläutert sie die Hintergründe. „Aber der nächste Sommer kommt bestimmt!“

Mit der attraktiven Ergänzung durch die Wasserspielanlage hat die Stadt Nieder-Olm ihr Vorhaben, die Nieder-Olmer Spielplätze mit neuen Spielgeräten auszustatten oder gar ganz neugestalten, konsequent fortgesetzt. „Wir möchten das Angebot für unsere Kinder weiter verbessern und ihnen noch mehr Vergnügen und wichtige Bewegungsangebote bieten. Das sind sinnvolle Investitionen in die Zukunft“, versichert Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss.

Quelle: Stadtverwaltung Nieder-Olm

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen