Quelle: Stadtverwaltung Worms
Anzeige

WORMS (jk)- Die Eröffnung des Wormser Weihnachtsmarktes am Montag, 21. November ist nur der Anfang eines abwechslungsreichen Rahmenprogramms mit vielen lokalen Beteiligten zur “Nibelungen Weihnacht” in Worms.

Anzeige

Erneut haben sich bei dem bunten Rahmenprogramm der „Nibelungen Weihnacht“ die Wormser Schausteller, lokale Winzer, Einzelhändler sowie Institutionen, Vereine und Privatpersonen eingebracht. Mit Musik, Tanz und weihnachtlicher Unterhaltung entsteht bis zum 23. Dezember vom Obermarkt bis zum Römischen Kaiser wieder die besondere Adventsstimmung. Auch für die Kleinen wurde sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes überlegt. 

Das neue Programmheft mit allen Informationen zur „Nibelungen Weihnacht“ und dem Programm in den Kirchen und Vororten liegt ab dem 18. November überall aus und auch unter www.worms-im-advent.de abrufbar. 

Nach zwei Jahren kehrt die „Nibelungen Weihnacht“ wieder ihn ihrer gewohnten Form zurück. Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Montag, 21. November, 17 Uhr, mit musikalischer Umrahmung der Lucie-Kölsch-Musikschule ist nur der Anfang eines abwechslungsreichen Rahmenprogramms mit vielen lokalen Beteiligten.

Wormserinnen und Wormser gestalten ihre „Nibelungen Weihnacht“

Wie sehr sich die Wormserinnen und Wormser mit der „Nibelungen Weihnacht“ und dem Weihnachtsmarkt identifizieren, zeigt sich auch in diesem Jahr am großen Engagement zahlreicher Institutionen, Vereine und Privatpersonen. Für unterhaltsame Stunden und das leibliche Wohl großer und kleiner Besucherinnen und Besucher sorgen unter anderem die Wormser Schausteller mit ihren Fahrgeschäften und gastronomischen Angeboten. 

In der Weinstadt Worms präsentieren sich auch lokale Winzer wie Helmut Kloos auf dem Weihnachtsmarkt mit ihren Glühweinkreationen. Leider mussten einige Standbetreiber kurzfristig absagen, die Suche nach Ersatz läuft aber schon. Selbstgemachtes präsentieren zahlreiche Wormser Schulen, Einrichtungen, Vereine und Privatpersonen in den drei Wechselbuden. Von liebevollem Kunsthandwerk, handgefertigter Kleidung, selbstgemachten Plätzchen, Honig und Met bis hin zu Kieselsteinbildern und weihnachtlichen Dekoartikeln ist alles dabei. 

Der Einzelhandel lockt mit speziellen Angeboten zum Einkauf der passenden Geschenke. In den Vororten gibt es während der Adventszeit zudem weitere kleine Weihnachtsmärkte und –aktionen und auch die Kirchen und Gemeinden bieten zahlreiche Weihnachtsgottesdienste und -konzerte. 

Eine aktuelle Übersicht der Wechselbudenbetreiber und weiterer Aktionen zur Weihnachtszeit gibt es unter www.worms-im-advent.de.

Rahmenprogramm in der Innenstadt

Für die passende Weihnachtsstimmung im Herzen des Weihnachtsmarktes sorgen vom 21. November bis zum 23. Dezember besonders die Musiker und Ensembles auf der Bühne auf dem Obermarkt. Dort spielen unter anderem Gruppen wie die Optimisten, der Musikverein Mettenheim und die Pfälzer Blasmusikanten sowie Solokünstler wie Anna Offen. Für zusätzliche Abwechslung sorgen Auftritte von Ralfs Tanzgalerie, dem Wonnegauer Puppentheater oder dem mittelalterlichen „Duo Wormez“. Der Glühweinstand „Zum alten Bauer“ lockt mit gemütlichen Funzelabenden und Weihnachtspartys mit DJ Benny Müller. 

Auch am anderen Ende des Weihnachtsmarktes, am Römischen Kaiser, bietet Helmut Kloos an seinem „Philosophenplatz“ zahlreiche Programmpunkte wie etwa einen Flöten-Flashmob, Bastelstunden, einen Benefiz-Glühweinausschank und weitere kreative Aufführungen. 

Bürgermeisterin Stephanie Lohr freut sich bereits jetzt über die vielen Programmpunkte, die die Wormserinnen und Wormser in diesem Jahr wieder gemeinsam mit den Verantwortlichen der Stadt und der Kultur und Veranstaltungs GmbH auf die Beine gestellt haben: „An fast jedem Tag wird den Besucherinnen und Besuchern der ‚Nibelungen Weihnacht‘ etwas geboten, was dem Wormser Weihnachtsmarkt eine ganz besondere Atmosphäre in der Vorweihnachtszeit beschert.“

Kindertag

Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr einen Kindertag beim Wormser Weihnachtsmarkt. Alle Kinder sind am Mittwoch, 14. Dezember, von 11:00 bis 20:00 Uhr dazu eigeladen, die Fahrgeschäfte auf dem Weihnachtsmarkt kostenlos zu benutzen.

Die Partner der Veranstaltung 

Der Wormser Weihnachtsmarkt ist eine Veranstaltung der Stadt Worms, Bereich 3 Sicherheit und Ordnung. Das Rahmenprogramm koordiniert die Kultur und Veranstaltungs GmbH mit Unterstützung des Schaustellerverbandes Worms-Wonnegau e. V. „Nibelungen Weihnacht“ wird ermöglicht durch die Unterstützung der folgenden Partner: EWR AG, Modehaus Jost GmbH, Rheinhessen Sparkasse, Volksbank Alzey-Worms eG und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Worms mbH.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt:

  • 21. Nov. – 23. Dez. 2022
  • Tägliche Kernöffnungszeiten: 11:00 – 20:00 Uhr
  • Glühwein- und Gastronomieverkauf: späteste Schließzeit: 22 Uhr

Weitere Informationen und das Programmheft finden Sie auch auf den Webseiten “Worms im Advent” (auf www.worms-erleben.de)

Quelle: Stadt Worms

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen