Quelle: Polizei Alzey
Anzeige

BIEBELNHEIM (jk) – In der Nacht zum Donnerstag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Biebelnheim, bei welchem ein VW Transporter frontal gegen eine Hauswand gefahren ist.

Anzeige

Im Fahrzeug befanden sich zum Unfallzeitpunkt vier junge Männer im Alter zwischen 16 und 21 Jahren aus dem Landkreis Alzey-Worms. Bei dem Aufprall wurden der 19-jährige Beifahrer und der 18-jährige Mitinsasse schwer verletzt. Beide mussten zur medizinischen Versorgung in Mainzer Krankenhäuser verbracht werden. Der 20-jährige Fahrzeugführer sowie der 16-jährige Mitinsasse entfernten sich im Anschluss an den Unfall unerlaubt zu Fuß von der Unfallstelle. Aufgrund nicht auszuschließenden möglichen schweren Verletzungen wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen nach den beiden flüchtigen Personen betrieben. Unter anderem kam hierbei eine Drohne mit Wärmebildkamera der Feuerwehr zum Einsatz. Letztendlich konnte der Vater des 20-Jährigen erreicht werden, welcher direkt mit seinem Sohn auf der Dienststelle erschien, wo der junge Mann die Fahrereigenschaft einräumte. Im Rahmen dessen konnte durch einen durchgeführten Atemalkoholtest festgestellt werden, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Folglich wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Eine medizinische Versorgung lehnte der leichtverletzte Fahrer ab. Der flüchtige 16-Jährige konnte zu Hause angetroffen werden. Hierbei wurde festgestellt, dass dieser auch verletzt war, sodass er ins Alzeyer DRK Krankenhaus verbracht werden musste. Der an der Fahrzeugfront komplett beschädigte Transporter musste abgeschleppt werden. Den 20-jährigen Fahrzeugführer erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen von der Unfallörtlichkeit sowie Gefährdung des Straßenverkehrs.

Anzeigen