Symbolfoto Polizei (pixabay)
Anzeige

DITTELSHEIM-HEßLOCH (jk) – Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Freitagabend in Dittelsheim-Heßloch.

Anzeige

Dort wollte ein 34jähriger Gau-Weinheimer sein eigenes Fahrzeug abschleppen lassen, nachdem es zuvor durch einen anderen widerrechtlich genutzt und nicht zurückgegeben worden war. Der 34jährige Dittelsheim-Heßlocher versuchte das Abschleppen zuerst mittels verbaler Drohungen zu verhindern und unterstrich diese schließlich noch, indem er mit einer Schußwaffe auf seinen Kontrahenten zielte. Der so Bedrohte verständigte daraufhin die Polizei, die mit Spezialkräften anrückte und sich Zugang zum Haus des Bewaffneten verschaffte. Der Mann konnte in seinen Räumen angetroffen werden und die Pistole, bei der es sich lediglich um eine Schreckschußwaffe handelte wurde sichergestellt. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren und die damit verbundenen Folgemaßnahmen.

Leider kommt es immer wieder zu größeren Polizeieinsätzen, wegen der Benutzung von Schußwaffen, weil dabei immer zuerst von scharfen Waffen ausgegangen werden muss.

Quelle/red: Polizei Alzey

Anzeigen