Symbolfoto
Anzeige

Mainz-Neustadt (jk) – Am Samstag, 10.10.2020, gegen 18.15 Uhr, überquert ein 46-jährige Mainzer die Busspur zwischen der Schottstraße und dem Bahnhofplatz. Dabei wird er von einem unbekannten Täter geschubst, stürzt und schlägt mit dem Hinterkopf auf und verliert das Bewusstsein. Zur weiteren Behandlung wird er in ein Mainzer Krankenhaus verbracht, die Verletzung wird vom behandelnden Arzt als lebensbedrohlich eingeordnet. Laut Zeuge ist der Täter zwischen 25-35 Jahre alt, hat eine normale/schlanke Statur, ist etwa 1,75 m groß. Er trug zur Tatzeit eine weiße Jacke mit Reißverschluss, eine dunkle Jeans und eine Basecap und führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat oder Täter machen können, sich bei der Polizeiinspektion Mainz 2, Telefon: 06131 65 4210, zu melden.

Anzeige

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Wahlwerbung