Symbolfoto Weinglas (pixabay/RHN)
ALZEY (red) – Von Freitag dem 08. Mai bis Sonntag dem 10. Mai 2020 sollte wieder die Scheurebe in Alzey gefeiert werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen, ist es dem Fachverlag Dr. Fraund aktuell nicht möglich, die Jury für die geplante Verkostung der zum Wettbewerb eingesandten Weine einzuladen. Die Einsendefrist für den internationalen Scheurebe Wettbewerb wurde verlängert. Die Preisverleihung mit festlicher Weinprobe am 09. Mai 2020 in Alzey kann aber nicht wie geplant stattfinden.  

Aus diesem Grund und aufgrund der aktuellen Lage im Land, hat die Stadt Alzey entschieden das angeschlossene Weinfest, die Scheu time, in diesem Jahr ebenfalls nicht stattfinden zu lassen. Durch den Ausfall der Scheurebe-Preisverleihung fehlt der Veranstaltung ein zentraler Bestandteil. Zudem ist momentan unklar welchen Einfluss die Corona-Pandemie auf kommende Veranstaltungen haben wird und die Stadt möchte Klarheit für alle Beteiligten schaffen.

Anzeige

Der Wettbewerb für den internationalen Scheurebe-Preis läuft auf jeden Fall weiter und wurde verlängert bis zum 24. April. Sobald es wieder möglich ist, werden die Weine verkostet und in den verschiedenen Kategorien gekürt. Ob es eine Veranstaltung zur Urkundenüberreichung zu einem späteren Zeitpunkt geben wird, ist noch nicht entschieden.

Karten für die Weinprobe werden zurückerstattet:

Wer schon eine Karte für die Weinprobe gekauft hat, bekommt diese in vollem Umfang zurückerstattet. (Quelle:Stadt Alzey)