Das Zugplakettchen 2020 wurde heute vorgestellt. Es dient zur Finanzierung des Mainzer Rosenmontagszuges. (Foto: MCV)

MEENZ (red) – Passend zum diesjährigen Motto
„Humor ist Meenzer Lebensart, mit Herz und Toleranz gepaart“
wurde auch das Zugplakettchen vom Mainzer Carneval Verein (MCV) heute um 11.11 Uhr vorgestellt.
Der Verkauf der Zugplaketten, die für 5,- das Stück angeboten werden, ist eine wichtige Einnahmequelle zur Finanzierung des Mainzer Rosenmontagszuges. In einer limitierten Auflage von 2.222 Stück ist zusätzlich die Sonderedition in gold für € 7,50 erhältlich.
Beim roten Herz kann zwischen zwei Farbvarianten gewählt werden.

Das beste daran: Das Zugplakettchen ist nicht nur ein schönes Sammelobjekt, vielmehr ist es für jeden Narren sozusagen das “Eintrittsgeld” für den Rosenmontag.