2020 lockt dann der Rheinhessen-Tag nach Saulheim. (Foto: RHN)

RHEINHESSEN (red) – Der mittlerweile dritte Rheinhessen-Tag, veranstaltet von unserem Onlinemagazin mit unserer Agentur RHEINHESSEN-NEWS.de, fand wieder für drei Tage in Flonheim statt. Eine Weinbaugemeinde, die ein feierlauniges Völkchen beherbergt.

Stimmung gab es mit den “DORFROCKER”. (Foto: RHN)

Irgendwie scheint es am ersten Festtag Tradition zu sein, dass ein Gewitter aufzieht und so mussten sich die Fans der Stimmungsband und Chartstürmer “DORFROCKER” regenfest kleiden um Freitagabends mit Hits wie “I bin a Dorfkind” oder “Ab geht die Lutzi” auf der Adelbergwiese zu feiern. Zahlreiche Schausteller hatten ein Rheinhessen-Dorf, im Halbkreis um die Flonheimer Freilichtbühne, mit Wein, Bier und leckeren kulinarischen Köstlichkeiten wie Schwenksteaks, Burger, Flammkuchen oder Baumstriezel aufgebaut und luden zum Verweilen ein.

Es war viel los beim Rheinhessen-Tag 2019 in Flonheim rund um die Adelbergwiese. (Foto: RHN)

Neben dem Rheinhessen-Dorf lockten rheinhessische Winzer ins Weindorf, Künstler zum idyllischen Künstlermarkt – rund um die Adelberghalle – und auch Autohäuser sowie das heimische Gewerbe präsentierte sich auf der Gewerbemeile in der Berliner Straße. Dort war auch ein Jahrmarkt mit Spiel- und Fahrgeschäften für die jüngeren Festbesucher aufgebaut und lud zum Ballwerfen, Entenangeln oder zu einer Fahrt auf dem Kinderkarussell ein.

Zahlreiche Weinmajestäten waren nach Flonheim gekommen. (Foto: RHN)

Über zwanzig Weinmajestäten aus Rheinhessen und sogar aus der Pfalz waren Samstags nach Flonheim zum Rheinhessen-Tag und zum traditionellen Majestätentreffen gekommen. Die Flonheimer Weinkönigin Katharina hatte “ihre Wochenendfamilie” eingeladen, denn sie hatte ja am Rheinhessen-Tag sozusagen “Heimspiel”. Flonheims Ortsbürgermeisterin Ute Beiser-Hübner fand in ihrer Begrüßung ebenso lobende Worte für den Rheinhessen-Tag, der Jahr für Jahr, zahlreiche Gäste in die Gemeinde lockt, wie auch Verbandsbürgermeister Steffen Unger. “Der Mehrwert eines solchen Rheinhessen-Tages ist nicht zu unterschätzen, da sich viele hier einbringen!”, so der Bürgermeister.  Projektleiter Jeremy D. Frei zeigte sich erfreut über die rege Beteiligung von Gruppen, Gewerbe und Vereinen aus ganz Rheinhessen und dankte den Behörden, den Verwaltungen von Verbands- und Ortsgemeinde sowie “seinem” Team und der Flonheimer Feuerwehr für das Mittun am Rheinhessen-Tag. “Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen wird das ein tolles Fest… und so ist es!”, freute sich Frei. Musikkapellen aus Mainz und Rheinhessen spielten für der Publikum im Park auf, bevor die CHAOTE-CHEERLEADER eine akrobatisch-tänzerische Show, sehr zur Begeisterung des Publikums, boten.

Vorneweg beim Blaulichtumzug durch die Flonheimer Ortsstraßen. (Foto: RHN)

Einer der Höhepunkte des Rheinhessen-Tags war unbestritten der Blaulichtumzug, der in diesem Jahr zum zweiten Mal, durch die Flonheimer Ortsstraßen zog. Mit Sirene und Blaulicht ging es für 54 Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge sowie sechs Musikgruppen auf den Weg zum Festgelände, umjubelt von zahlreichen Zuschauern am Straßenrand. VG-Wehrleiter Uwe König und Rheinhessen-Tags-Projektleiter Jeremy D. Frei hatten zahlreiche Hilfsorganisationen und Feuerwehren organisiert und alle hatten ihren Spaß und nutzten die Chance einmal in lockerer Atmosphäre auf das wichtige Ehrenamt bei den Rettungsdiensten aufmerksam zu machen. Ganz alte und ganz neue Fahrzeuge konnte man beim Blaulichtumzug bestaunen, der dann abschließend mit einer Blaulichtparty mit DJ Blueshine endete.

Auch der Wünschewagen des ASB war beim Blaulichtumzug dabei. (Foto: RHN)

Rheinhessen ist weltoffen und auch Bayern sind bei uns herzlich willkommen und wenn es die Stimmungsmacher “Bayernmän” aus Franken sind, dann gleich doppelt. Die fünf musikalischen Partymacher rockten wieder den Frühschoppen am Sonntagmorgen und machten beste Stimmung bis in den Nachmittag hinein, bevor zahlreiche Showtanzgruppen sich auf der Rheinhessen-Tags-Bühne ein Stelldichein gaben. Stimmungssänger Jeremy D. Frei mit seinem Danceteam setzte den Schlusspunkt unter einem mehr als gelungenen Rheinhessen-Tag 2019.

Die Stimmungsmacher von “BAYERNMÄN” wurden auf der Bühne des Rheinhessen-Tags als beste Partyband 2019 durch den Showtreff International ausgezeichnet. (Foto: RHN)

Derzeit prüft das Projektteam des Rheinhessen-Tags um Jeremy D. Frei, nach drei Jahren, wo der Rheinhessen-Tag ab dem kommenden Jahr 2020 stattfinden wird. “Es bleibt offen, ob wir in Flonheim bleiben oder aber im Dreijahresrhythmus die ausrichtende Gemeinde wechseln, dass möglichst viele von dieser Veranstaltung profitieren. Bis Mitte/Ende September wird diese Entscheidung gefallen sein und wir werden diese dann bekanntgeben!”, so Jeremy D. Frei.