Symbolfoto RHN
Anzeige

MAINZ (jk)- Am späten Freitagnachmittag, gegen 17 Uhr, kam es in der Tiefgarage “Theater” in der Mainzer Innenstadt zu einer exhibitionistischen Handlung.

Anzeige

Einer Frau, welche ihr Auto in der Tiefgarage unter dem Theater geparkt hatte, fiel ein Mann auf, als sie ihr Ticket an einem Kassenautomaten zahlte. Der Mann ging in diesem Moment an ihr vorbei und verschwand zunächst. Als sie kurz darauf zu ihrem Auto ging, sah sie den Mann hinter einer Säule stehen. Er hatte in diesem Moment seine Hose heruntergelassen, hielt sein Glied in einer Hand und führte eindeutige Bewegungen aus. Die Frau flüchtete daraufhin zu ihrem Auto, verließ das Parkhaus und verständigte die Polizei. Erste Ermittlungen erbrachten zunächst keine neuen Erkenntnisse. Die Polizei sucht nun Personen, die den Täter möglicherweise bei ähnlicher Handlung oder an der Örtlichkeit gesehen haben. Der Täter wird als ca. 25 bis 30 Jahre alt und ca. 175 cm groß beschrieben. Er hatte dunkle Haare, trug dunkle Kleidung und führte einen dunklen Rucksack mit sich.

Exhibitionistische Handlungen stellen Straftaten gem. § 183 nach dem Strafgesetzbuch dar und können mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft werden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz