Symbolfoto RHN
Anzeige

INGELHEIM (jk)– Ein bislang unbekannter Täter nahm per Instagram Kontakt mit einer 59-jährigen Ingelheimerin auf.

Anzeige

Er stellte sich als Franzose vor und gab vor Gefühle für die 59-jährige entwickelt zu haben. Über einen längeren Zeitraum schrieb er sie immer wieder an, verfasste nette Nachrichten und baute somit eine emotionale Beziehung zu ihr auf. Nach einiger Zeit bat er die 59-jährige um Geld, da er sich geschäftlich in Marokko befinden würde und nicht auf seine finanziellen Mittel zugreifen könne. Über einen Zeitraum von 2 Monaten tätigte die 59-jährige mehrere Überweisungen über insgesamt 11700 EUR. Nachdem der Unbekannte immer mehr Geld forderte, wurde 59-jährige misstrauisch und wandte sich an die Polizei. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen Betrügern. Sie spielen gezielt mit den Gefühlen ihrer Opfer, verwickeln sie in eine Art Beziehung und gaukeln ihnen nach einiger Zeit schlimme persönliche Situationen vor, aus denen sie nur gerettet werden können, wenn ein gewisser Geldbetrag fließt.

Mit geschickten Nachrichten, Anrufen und teilweise sogar Video-Anrufen lassen sie ihr Gegenüber glauben, alles wäre real. Dem ist nicht so. Die Betrüger wollen nur eines – Ihr Erspartes. Bleiben Sie wachsam und überweisen Sie niemals Geld. Informieren Sie die Polizei.

Quelle: Polizei Ingelheim

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen