Anzeige

MAINZ (jk) – Der Mainzer Kriminalpolizei gelang bereits letzte Woche ein Schlag gegen eine Bande osteuropäischer Autodiebe. Die drei Diebe sitzen nun im Gefängnis.

Anzeige

Bereits seit November 2020 führte das Fachkommissariat für Bandenkriminalität ein Ermittlungsverfahren gegen die Autodiebe. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft Mainz wurde gegen die Täter wegen schweren Bandendiebstahls von Kraftfahrzeugen in Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet ermittelt. Die Tätergruppierung hatte es in einer Vielzahl von Fällen auf hochpreisige Fahrzeuge abgesehen, die sie unter Ausnutzung manipulierter Fahrzeugelektronik entwendeten.

Im März 2021 konnten schließlich mehrere Personen der Gruppierung im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz und im Rhein-Main-Gebiet festgestellt und teilweise observiert werden. Letztlich konnten am 16.03.2021 drei Männer der Bande auf frischer Tat festgenommen werden, als sie im Bereich Groß-Gerau/Darmstadt einen BMW entwenden wollten.

Die drei Männer im Alter von 32, 39 und 41 Jahren wurden dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mainz vorgeführt, für alle drei wurde Untersuchungshaft angeordnet und sie wurden im Anschluss in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Quelle/red: Polizeipräsidium Mainz

Anzeige