Bis auf weiteres hat die LSG -DIE CHAOTE- ihre Aktivitäten wegen der Ausbreitung des Corona-Viruses eingestellt. (Foto: Chaote-Cheerleader)

RHEINHESSEN (jk) – Das aktive Vereinsleben der LSG-CHAOTE- e.V. wird aufgrund der steigenden Fallzahlen der Corona-Virus Infizierten, vorerst eine Zwangspause einlegen, so der Vereinspräsident Jeremy D. Frei am Donnerstagnachmittag.

Anzeige

Da Cheerleading und Tanzen ein Kontaktsport ist, stellenweise bis zu 40 Personen bei den Trainingszeiten aufeinandertreffen und das Training auch unter räumlich begrenzten Bedingungen stattfindet, hat sich der Vereinsvorstand schweren Herzens dazu entschlossen.

Jeremy D. Frei betonte, dass die Aktiven wahrscheinlich weniger gefährdet sind, weil sie nach aller Wahrscheinlichkeit nicht von einem schweren Krankeitsverlauf des Virus bedroht wären und wahrscheinlich zu den 80 Prozent gehören, für die diese Erkrankung harmloser und oft fast sympthomfrei verläuft. Allerdings möchte man dennoch kein Risiko eingehen, dass dadurch das Virus nach “außen” hin weiter verbreitet werden könnte.

Die Jahreshauptversammlung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Man werde die Entwicklung der Lage beobachten und so die Trainingseinheiten und Vereinsaktivität hoffentlich bald wieder aufnehmen können.

(Quelle: Geschäftsstelle LSG-DIE CHAOTE)