Symbolfoto Feuerwehr
Anzeige

BINGEN/Assmannshausen (red)  – Am heutigen Dienstag, den 30.07.2019 um 10 Uhr stellte die Besatzung des Streckenbootes der WSP-Station Mainz, Außenstelle Bingen Rauchentwicklung aus dem Maschinenraum eines in Höhe der Ortslage Assmannshausen (Rheinkilometer 533) zu Berg fahrenden Tankmotorschiffes (TMS) fest. In der Folge hatte das Tankmotorschiff, welches mit 1000 Tonnen Phosphorsäure beladen war, Probleme mit der Antriebsmaschine und ging strommittig vor Anker.

Anzeige

Durch die Feuerwehr, welche von den Wasserschutzpolizeien aus Rheinland-Pfalz und Hessen zum Havaristen übergesetzt wurde, konnte der Brand gelöscht werden. Das Feuerlöschboot aus Bingen war ebenfalls vor Ort. Die Anwohner im Bereich Assmannshausen wurden aufgefordert vorsorglich Fenster und Türen geschlossen zu halten. Durch das Feuer wurde niemand verletzt und es gab auch keine Auswirkungen auf den Bereich der Ladung.

Dem Tankschiff wurde ein Weiterfahrverbot ausgesprochen und es wird mittels Vorspann zum Schiffsnotliegeplatz nach Bingen geschleppt. Dort erfolgen die weiteren Ermittlungen zur derzeit noch ungeklärten Brandursache. (Quelle: Polizei Bingen)