Fotoquelle: Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land
Anzeige

FLOMBORN (jk) – Die Regenrückhaltebecken und sonstigen Flächen auf dem Gelände des neuen Feuerwehrgerätehauses Alzey-Land Süd in eine Blühwiese verwandeln. Das haben sich die BUND-Spechte, eine Naturkindergruppe aus Flomborn vorgenommen. Die Kinder hatten viel Spaß daran mit Sabine Schwabe und dem Kreisvorsitzenden des BUND Daniel Steffen gemeinsam die Blühmischung auszusäen. Dabei handelt es sich um die zweite Saat, da wegen der schwierigen Boden-Bedingungen und der Witterung im Frühjahr die erste Saat nicht überall aufgegangen ist.

Anzeige

„Die Aussaat durch die BUND-Spechte soll ein kleines Geschenk der Kinder an die Freiwillige Feuerwehr Alzey-Land Süd zum Einzug ins neue Gerätehaus sein“, betont Sabine Schwabe und ergänzt: „künftig werden wir auch noch weitere unterstützende Pflegemaßnahmen auf dem Areal vornehmen und bei regelmäßigen Exkursionen mit der Kindergruppe die Blühwiese in Augenschein nehmen und diese erforschen.“

Bürgermeister Steffen Unger freut sich über die gelungene Aktion, welche von der Verbandsgemeinde unterstützt wird. „Das ist ein tolles Beispiel für praktische und kindgerechte Umweltbildung. Die Kinder haben Spaß bei der Aktion und lernen einiges über unsere Umwelt und wie man sie schützt.“

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land

Anzeigen