Einer der weihnachtlich geschmückten Traktoren, der bereits im vergangen Jahr Kinderaugen zum leuchten brachte. Quelle: LSV RHH
Anzeige
RHEINHESSEN (jk)- Auch am kommenden Samstagabend (04.12.202) werden Landwirte aus ganz Rheinhessen die Augen von jung und alt wieder zum Leuchten bringen. Wie bereits im vergangenen Jahr beteiligt sich der LSV Rheinhessen (Land schafft Verbindung) an der bundesweit durchgeführten Aktion „Ein Funken Hoffnung“. Hierbei werden in den jeweiligen regionalen Gruppen weihnachtlich geschmückte Traktorenkolonnen organisiert. Mit dieser Aktion wollen die Landwirte gutes tun, aber auch auf die weiterhin angespannte Situation der Landwirtschaft aufmerksam machen. Start wird gegen 15.00 Uhr in Alzey sein. Die Route verläuft durch viele rheinhessische Ortschaften. Unterwegs wird die Kolonne stetig ansteigen,  bis sie dann gegen 18.00 Uhr die Kinderklinik in Mainz erreichen wird. Nach der Übergabe von Geschenken an der Kinderklinik werden die Traktoren durch die Mainzer Innenstadt fahren und anschließend wieder Kurs zurück Richtung Alzey nehmen.

Die Streckenführung kann über den folgenden Link abgerufen werden: https://www.google.com/maps/d/u/0/viewer?fbclid=IwAR2o0DZHrlnpg7cmpTSwW0rarfVtyYUBa-PIXKT7eNVLgzihKt54SFaxx-4&mid=14qb1PUp7JH6hWMjl_K7Sx1wXXNLRpY8D&ll=49.889189308167886%2C8.177825631238349&z=11

Anzeige
Unsere Rheinhessischen Landwirte freuen sich, wenn so viele Menschen wie möglich Ihnen vom Straßenrand aus zuwinken. Natürlich müssen auch bei dieser Aktion alle aktuell geltenden Corona Regeln eingehalten werden sollen. Größere Menschenansammlungen sollen möglichst vermieden werden.

Unterstützen auch Sie diese Aktion, denn mit Sicherheit geben Sie mit einem lächelnden Gesicht am Straßenrand den Landwirten eine Bestätigung für diese schöne Aktion. Denn vor allem die, die ganzjährig mit Herzblut und Leidenschaft ihre Arbeit machen verdienen ein großes Dankeschön.

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen