Milch wird bundesweit zurückgerufen wegen Bakterien. (Symbolfoto: RHN)

ÜBERREGIONAL (red) – Wegen der Infektion mit gefährlichen Bakterien ruft der Hersteller “Deutsche Milchkontor GmbH” gemeinsam mit “Fude + Serrahn Milchprodukte” viele in großen, deutschen Discountern verkaufte Milchmarken zurück. Betroffen sind unter anderem Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland und Netto.

Anzeige

Bei einer Routinekontrolle seien bei einzelnen Artikeln Keime des Typs Bakterium Aermonoas hydrophila / caviae festgestellt worden. Betroffen sind ausschließlich Produkte mit Genusstauglichkeitszeichen DE NEW 508 EG bei folgenden Händlern:

  • Aldi Nord: Milsani Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2019 und 18.10.2019
  • Aldi Süd: Milfina Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2019, 18.10.2019 und 20.10.2019
  • Metro Deutschland: Aro Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2019, 18.10.2019
  • Kaufland: K-Classic Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019, 18.10.2019
  • Lidl: Milbona Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 13.10.2019, 14.10.2019, 16.10.2019 und 18.10.2019
  • Edeka: Gut&Günstig Frische Fettarme Milch ESL 1,5% Fett (1 Liter) mit Mindesthaltbarketisdatum 14.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019 und 20.10.2019
  • Netto: Gutes Land Frische Fettarme Milch länger haltbar 1,5% Fett (1 Liter) mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019 und 20.10.2019
  • REWE: Ja! Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019 und 18.10.2019
  • Real: Tip Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019 und 18.10.2019
  • Bartels-Langness: Tip Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019, 18.10.2019 sowie Hofgut Frische Milch 1,5% Fett mit Mindesthaltbarkeitsdatum 18.10.2019

Verbraucher können den Artikel zurückbringen und erhalten, auch ohne Vorlage eines Kassenbons, den Kaufpreis erstattet.