Team der Polizei Mainz
Anzeige

MAINZ (jk)- Am vergangenen Samstag war die Polizei Mainz zum Tag der Verkehrssicherheit des deutschen Verkehrssichheitsrats auf dem Schillerplatz in Mainz präsent.

Anzeige

Das Thema in diesem Jahr; Wir sagen “Danke! #VisionZeroHero” und rücken positive Verhaltensweisen im Straßenverkehr in den Mittelpunkt. Wir danken allen “Bei-Grüngehern”, allen “Schulterblickerinnen” und damit allen Menschen, die sich jeden Tag an die Verkehrsregeln halten. Denn die Millionen “VisionZeroHeroes” machen den Straßenverkehr für sich und andere ein Stück sicherer. Sie unterstützen das Ziel der Vision Zero: keine Getöteten und Schwerverletzten im Straßenverkehr.

Über einhundert Bürgerinnen und Bürger und viele Kinder haben sich bei dem kleinen Team der Polizei Mainz, rund um das Thema Verkehrssicherheit informiert. Sei es der Radfahrer, der wissen wollte, ob sein Fahrrad verkehrssicher ist (das war es), der Autofahrer, der sich mit uns über das richtige Abstandverhalten auf Autobahnen austauscht oder die zahlreichen Fußgänger:innen, die schreckhaft aufschauten, als sie eine Dankekarte für “Bei Grüngeher:innen” in die Hand gedrückt bekamen. Aber auch der Radfahrer der selbst ein hohes Bußgeld wegen eines Rotlichtverstoßes gezahlt hat, aber Autofahrende kritisiert, die regelmäßig denn geforderten Seitenabstand von 1,5 /2 m beim Überholen unterschreiten.

Das Fazit des Tages war, dass wirklich alle gemerkt haben, dass es im Kleinen, bei jeder und jedem selbst anfängt, den Straßenverkehr ein wenig sicherer zu machen. Die kleinen, scheinbar unbedeutenden Verstöße sind es, die andere dazu legitimieren es auch zu tun und dies zu immer mehr und schwereren Verstößen führt.

Jede:r ist ein #VisionZeroHero der mit dem eigenen Verhalten dazu beiträgt Unfälle mit zum Teil schlimmsten Folgen, aber auch Behinderungen und Gefährdungen zu vermeiden.

Die Polizei Mainz in Twitter und die Polizei Rheinland-Pfalz in Instagram führen regelmäßig kleine Aktionen zu Verkehrsthemen auf diesen Kanälen durch. Folgt uns dort für mehr Infos.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen