Symbolfoto

Mainz-Hartenberg/ Münchfeld (jk)- Ein 29-Jähriger Autofahrer wird nach einer Unstimmigkeit im Straßenverkehr, von einem 45-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Anzeige

Der 29-Jährige ist am Samstagmorgen gegen kurz nach acht Uhr mit seinem Mercedes von der Kantstraße kommend in der Ricarda-Huch-Straße unterwegs. Der 45-Jährige, ebenfalls Mercedesfaher, befährt die Ricarda-Huch-Straße zum selben Zeitpunkt in Entgegengesetzter Richtung und ist eigentlich wartepflichtig, da auf seiner Straßenseite weitere Autos im Straßenverlauf längs geparkt waren. Der 45-Jährige kommt seiner Wartepflicht allerdings nicht nach und kommt dem 29-Jährigen im verengten Straßenabschnitt entgegen.

Mitten auf der Fahrbahn kommt es dann zu einer verbalen Auseinandersetzung, währenddessen der bereits aus seinem Fahrzeug ausgestiegene 45-Jährige, dem 29-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlägt. Danach entfernt sich der 45-Jährige. Die hinzugerufenen Polizeibeamten des Neustadtreviers können den Täter nach kurzer Zeit anhand des Autokennzeichens und einer Personenbeschreibung ermitteln. Er muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. (Quelle: Polizeipräsidium Mainz)