Fotoquelle: Feuerwehr VG Rhein-Selz / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anzeige

UNDENHEIM (jk)- Gegen 14:30 Uhr am gestrigen Mittwoch wurden mehrere Einheiten der Feuerwehr VG Rhein-Selz zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus nach Undenheim alarmiert.

Durch die Feuerwehr wurde nach dem Eintreffen umgehend ein Löschangriff unter Atemschutz eingeleitet, um den Brand im Keller zu bekämpfen. Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits ins Freie in Sicherheit gebracht. Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle, eine Ausbreitung auf weitere Teile des Gebäudes konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um Nachlöscharbeiten durchzuführen. Durch Überdruckbelüftung wurde das Haus von Brandrauch befreit, mithilfe einer Wärmebildkamera wurde das Gebäude zum Abschluss auf verbleibende Glutnester kontrolliert.
Der Einsatz war nach ca. 2,5 Stunden beendet.


Eingesetzte Kräfte:

55 Feuerwehrleute – 11 Fahrzeuge
Rettungsdienst
Polizei

Ortseinheiten:

Undenheim
Köngernheim
Friesenheim
Hahnheim
Selzen
Oppenheim mit Drehleiter und Löschfahrzeug
Guntersblum mit dem Einsatzleitwagen
Wehrleitung VG Rhein-Selz
Führungsunterstützung VG Rhein-Selz
Zugführer DRK Oppenheim
Facheinheit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anzeige

Quelle: Feuerwehr VG Rhein-Selz / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fotoquelle: Feuerwehr VG Rhein-Selz / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen