Symbolfoto RHN
Anzeige

MAINZ (jk)- Am Montagabend betrat gegen 21:10 Uhr ein bislang unbekannter Täter die Getränkeabteilung eines Supermarktes im Stadtteil Weisenau. Der Täter bedrohte eine Kassiererin mit einer mitgeführten Schusswaffe und forderte die Einnahmen aus der Kasse. Nachdem der Räuber einen bislang unbekannten Bargeldbetrag erbeutete, flüchtete er unerkannt aus dem Getränkemarkt in bislang unbekannte Richtung. Eine groß angelegte Fahndung mit Funkstreifen aller Mainzer Polizeidienststellen, sowie der Autobahnpolizei Heidesheim, verlief ergebnislos. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und eine erste Spurensicherung am Tatort durchgeführt.

Anzeige

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - Männlich
   - 20-25 Jahre alt
   - ca. 185 cm groß
   - blaue Augen
   - schwarze Jogginghose
   - schwarzer Pulli
   - schwarze Turnschuhe
   - schwarze OP-Maske
   - sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent oder Dialekt

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am Montagabend gegen 21:10 Uhr im Bereich der Weberstraße in Mainz-Weisenau verdächtige Beobachtungen gemacht. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen