Fotoquelle: RHN / Freepik
Anzeige

MAINZ-GONSHEIM (jk)- Auf dem Gelände des Impfzentrums der Landeshauptstadt Mainz im Stadtteil Gonsenheim besteht ab sofort die Möglichkeit, Abstriche für PCR-Tests durchführen zu lassen. Das Ingelheimer Labor Bioscientia hat auf dem Gelände des Impfzentrums, das sich derzeit im Stand-by-Betrieb befindet, einen Container aufgebaut. Hier können von Montag bis Freitag Abstriche vorgenommen werden.

Anzeige

Gesundheitsdezernent Dr. Eckart Lensch: „Das Gelände wurde bewusst ausgewählt, weil es sich als Standort des Impfzentrums bereits sehr gut bewährt hat. Die Abstrichstation ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Auto sehr gut erreichbar. Mir war besonders wichtig, dass wir für Schüler:innen und Kita-Kinder in Mainz eine weitere Möglichkeit schaffen, im Falle eines positiven Schnelltest-Ergebnisses zügig einen PCR-Test durchführen zu lassen.“
Dr. Oliver Harzer, Geschäftsführer und Leitender Arzt der Bioscientia, ergänzt: „Wir haben genügend PCR-Kapazitäten eingerichtet, um für alle Abstriche aus unserer Region die Ergebnisse innerhalb von maximal 24 Stunden berichten zu können.“
Die fertigen Befunde sind auf der Website und über eine spezielle App des Labors unmittelbar nach Freigabe abrufbar, sodass die Betroffenen schnellstmöglich Gewissheit haben.
Dr. Dietmar Hoffmann, Leiter des für Mainz zuständigen Gesundheitsamtes Mainz-Bingen, fügt hinzu: „Auch wenn die 7-Tage-Inzidenz derzeit leicht rückläufig ist, so liegen wir noch weiterhin deutlich über den Vorjahreszahlen. Daher ist eine rechtzeitige Erkennung der Infektionslage mittels PCR-Tests weiterhin sehr wichtig und darüber hinaus auch für verschiedene Fallkonstellationen durch die rheinland-pfälzische Absonderungsverordnung auch so vorgegeben.“

Anzeigen