Unfallbeschädigter PKW, B47, Rheinbrücke (Foto: Polizeidirektion Worms)

Worms (sm)- Entgegen der Fahrtrichtung will gestern Abend ein unbekannter Fahrzeugführer auf die Rheinbrücke auffahren, stößt mit einem in Richtung Worms fahrenden PKW zusammen und flüchtet. Um kurz vor 21.00 Uhr befährt der Fahrer eines weißen Transporters die Rheinstraße aus Richtung Shell-Tankstelle kommend und dann auf der B47 geradesaus weiter in Richtung Rheinbrücke. Hier missachtet er das Verkehrszeichen -Verbot der Einfahrt- und steuert sein Fahrzeug als “Geisterfahrer” so weiter dem Fahrzeugverkehr aus Richtung Hessen kommend entgegen.

Anzeige

Ein 57-jähriger Wormser hat bereits die Rheinbrücke überquert und sich links in Richtung Stadtmitte eingeordnet, als der Entgegenkommende frontal mit diesem kollidiert. Ohne auszusteigen rangiert der Fahrer des Transporters über den Grünstreifen zur parallel verlaufenden “richtigen” Fahrbahn und flüchtet über die Brücke in Richtung Hessen. Der Wormser wird durch den Unfall nicht verletzt, sein PKW allerdings ist Totalschaden und muss abgeschleppt werden. An der Unfallstelle bleiben das französische Kfz-Kennzeichen und das Renault-Emblem des Unfallflüchtigen zurück.

(Quelle: Polizeidirektion Worms)