Symbolfoto

Rheinhessen (jk)- Zu gleich vier Fällen mit Trunkenheit am Steuer kam es zwischen Donnerstag und Freitag auf den Straßen von Rheinhessen. Bei zweien kam es zu Verkehrsunfallflucht.

Anzeige

In der Binger Innenstadt wurde der Polizei am Donnerstag, den 26.03.2020 gegen 18.48 Uhr eine sichtlich betrunkene weibliche Person gemeldet, die in ein Fahrzeug stieg und wegfuhr. An der Halteradresse konnte der genannte PKW vorgefunden werden. Die Fahrerin wurde ermittelt und angetroffen. Sie stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkoholtest wies einen Wert von 1,93 Promille aus. Der 41 jährigen wurde ein Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Am Freitag gegen 18.50 Uhr wurde der Binger Dienststelle ein Verkehrsteilnehmer gemeldet, der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss steht. Die Streife konnte vor Ort feststellen, dass der Fahrer des PKW stark nach Alkohol roch. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen und gegen ihn eine Strafanzeige erstattet. Eine entsprechende Fahrerlaubnis konnte auch nicht vorgezeigt werden.

Am Freitag, den 27.03.2020 gegen 20.15 Uhr befuhr ein 21jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach mit seinem Pkw die K42 von Bechtheim nach Dittelsheim-Heßloch. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten. Das Fahrzeug blieb dabei im Graben stecken. Im Anschluss entfernte sich der Fahrer zu Fuß von der Unfallörtlichkeit. Der Fahrer konnte schnell von der Polizei Alzey ermittelt und aufgesucht werden. Der junge Mann stand unter dem Einfluss von Alkohol. Auf der Dienststelle wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser wird auf ca. 500,- Euro geschätzt.

Am Freitag, den 27.03.2020 gegen 22.00 Uhr befuhr ein 33jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Wörrstadt mit seinem Pkw die Straße Hintere Dorfstraße in Sulzheim entlang. Der Fahrer des Pkw stieß gegen einen am rechten Fahrbandrand geparkten Pkw. Durch den Zusammenstoß wurde der geparkte gegen einen weiteren geparkten Pkw geschoben. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Durch die Polizei Alzey konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Der Mann stand unter dem Einfluss von Alkohol. Auf der Dienststelle wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 11 500EUR beziffert

Quelle: Polizei Alzey / Polizei Bingen)