Die Bornheimer Showtanzgruppe "Destination" holte bei der World Gym of Life in Norwegen eine hervorragende Silbermedaille. (Foto: Destination)

BORNHEIM (red) – Bornheim, eine kleine aber feine Gemeinde im Herzen von Rheinhessen. Rund 800 Einwohner fühlen sich hier zu Hause und darunter im Turn- und Sportverein 1909 e.V. auch eine Showtanzgruppe – “Destination”. Sie ist hier beheimatet und tanzt sich über viele Jahre schon in die Herzen ihrer Fans. Längst kommen die aktiven Tänzerinnen im Alter zwischen 15 und 21 Jahren nicht mehr “nur” aus Bornheim sondern aus verschiedenen Nachbargemeinden und haben sich in den letzten Wochen und Monaten in intensiven Trainingseinheiten mit ihren Trainerinnen Jeanette Groh und Jennifer Büchler auf den “Auftritt ihres Lebens” vorbereitet bei der World Gym for Life Challenge in Vestfold in Norwegen. Sowas wie die Weltmeisterschaft in Showtanz, Turnen und Akrobatik. Doch man kann im Showtanz noch so viel trainieren, es geht ganz schnell etwas schief, es kommt Verletzungspech hinzu, die Musik hakt oder eine Hebefigur wackelt, denn manchmal entscheidet die Tagesform. Doch all das war bei der Showtanzgruppe “Destination” nicht der Fall und so ging es für die 22 Tänzerinnen und ihren rheinhessischen Fanclub in tollen Deutschland-Trainingsanzügen am vergangenen Dienstag mit dem Flieger nach Oslo und im Gepäck war der Wille und Wunsch, etwas ganz großes für das Team Deutschland, für Rheinhessen, für Bornheim und natürlich für das gesamte Team zu leisten. Und was war es dann? JA, es war der Auftritt ihres Lebens, denn mit einer Silbermedaille wieder in Frankfurt zu landen nach knapp sechs Tagen mit zahlreichen Eindrücken und diesem unglaublichen Erfolg entschädigte das Team für all das, woran es die letzten Monate viele Trainingsstunden geopfert hat. Die Jury lobte dann auch das tolle einzigartige Amazonenkostüm der Bornheimer, die professionelle Schminke, den tollen Ausdruck der Tänzerinnen und die hervorragende Tanztechnik. Gerade das Trainerteam Jennifer Büchler Jeannette Groh machte dieses positive Feedback der Wertungsrichter unglaublich stolz!  “Sogar der norwegische König schaute uns zu und sein Fuß wippte sogar mal mit unserer Musik!”, freute sich einer der mitgereisten Bornheimer Fans.

Anzeige

Als “Amazonen” wirbelten die Bornheimer über die Bühne der mit 4000 Besuchern besetzten Wettkampfhalle. (Foto: Destination)
Doch fernab von der Wettkampfhalle war die wunderschöne Location im Herzen Norwegens, inmitten der riesigen sattgrünen Wälder und Wiesen und der Fjordlandschaft für die Rheinhessen beeindruckend. Untergebracht im Olympiadorf des Oslofjord Convention Centers von Melsomvik konnten sie in kleinen Holzhütten den norwegischen Flair und die Meeresluft genießen. Viele Bilder wurden von den Mädels dort geschossen, ein Bad im Meer genommen oder einfach nur die Sonne und die Schönheit der Natur genossen.
“Das mit Abstand größte Highlight vor Ort war für uns das Zusammentreffen mit so vielen anderen Nationen und der starke, faire und sportliche Zusammenhalt.”, so Trainerin Jeanette Groh gegenüber Rheinhessen-News. “Einerseits war es wunderbar, das Können der weltbesten Gruppen zu bestaunen und die Stimmung bei den Wettkämpfen war der Wahnsinn! Bei den Flashmobs in den Umbaupausen haben einfach alle mitgetanzt!”, so die Trainerin immer noch von den Eindrücken begeistert.
Sport verband schon immer Nationen und so haben die jungen Damen von “Destination” mit den anderen Gruppen auch kleine Giveaways ausgetauscht. Neben ihrer Silbermedaille haben sie so noch eine Malaysia-Jacke, ein Simbabwe-Shirt, eine Kette der griechischen Weltmeistergruppe “Thrakomakedonon”, die mit ihrer spektakulären Show als “Wölfe” den Weltmeistertitel hochverdient gewonnen hatte, und viele andere Kleinigkeiten aus Portugal, Australien, Schottland, Irland, Finnland, China, Russland und der Schweiz im Gepäck der Heimreise gehabt, die sie ihr Leben lang an die unvergessliche WM-Woche in Norwegen erinnern werden.

Am Sonntag sind alle wieder glücklich und wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt und wurden in Bornheim jubelnd vor der Vereinshalle empfangen. Von all diesen überwältigenden Eindrücken noch gefangen wird es sicher noch ein paar Tage dauern, bis alles realisiert und verarbeitet ist, denn schließlich gibt es ihn nur einmal:

Den Auftritt des Lebens …

Das Team Germany mit der Showtanzgruppe “Destination” aus Bornheim bei der World Gym for Life in Norwegen. (Foto: Destination)
Das Team von RHEINHESSEN-NEWS gratuliert der Showtanzgruppe “Destination” ebenfalls zu ihrem tollen Erfolg und freut sich das Team im Rahmen des RHEINHESSEN-TAGS 2017 in Flonheim auf seiner Bühne begrüßen und würdigen zu können.