Gedenkstätte Alzeyer Friedhof (Foto: Stadtverwaltung Alzey)
Anzeige

Alzey (sm)- Kriegsgräberfürsorge umfasst die Sorge um die Gräber aller Toten von Krieg und Gewaltherrschaft, Soldaten wie Zivilisten, das öffentliche Erinnern, Gedenken und Mahnen für den Frieden sowie die auf Friedensfähigkeit und Verständigungsbereitschaft zielende Jugend-, Schul- und Bildungsarbeit.

Anzeige

Seit vielen Jahren ist es bei der Stadt Alzey üblich, dass alljährlich im November die Auszubildenden der Stadtverwaltung Alzey im Auftrag des Bürgermeisters die Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. durchführen sowie in den Alzeyer Stadtteilen die Ortsbeiräte. In all den zurückliegenden Jahren hat Alzey immer ein sehr gutes Sammelergebnis erreicht.

Nach reiflicher Überlegung sind die Verantwortlichen bei der Stadtverwaltung Alzey zu dem Entschluss gekommen, die Sammlung in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht durchzuführen und die Auszubildenden als auch die Ortsbeiräte nicht von „Haus zu Haus“ zu schicken.

Dennoch würden sie sich sehr über eine Spende für diese sinnvolle Arbeit freuen. Sie können den Betrag gerne direkt auf das Konto des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Speyer, IBAN: DE65 5455 0010 0380 0449 33, überweisen.

Sie hoffen, dass die Situation im nächsten Jahr wieder, wie gewohnt, eine Haus- und Straßensammlung zulässt.

(Quelle: Stadtverwaltung Alzey)