Symbolfoto

Appenheim/Gau-Algesheim (jk)- Bei einem Verkehrsunfall am Freitagvormittag wurde ein Hund verletzt, der bisher noch nicht aufgefunden werden konnte.

Anzeige

Gegen 10.12 Uhr war eine 61-Jährige Gau-Algesheimerin mit ihrem Opel auf der Landstraße L415 von Appenheim nach Gau-Algesheim unterwegs. In einer Kurve läuft plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn. Die 61-Jährige kann einen Zusammenstoß nicht mehr Verhindern und es kommt zu einer Kollision mit dem Tier. Der Hund läuft allerdings direkt zurück in die Gemarkung und kann auch nach intensiver Geländeabsuche nicht aufgefunden werden. Auf Grund des Schadens am Pkw gehen die Unfallermittler der Ingelheimer Polizei davon aus, dass der Hund mit hoher Wahrscheinlichkeit Verletzungen erlitten hat. Nach Aussage der Pkw-Fahrerin soll es sich um einen kniehohen hellbraunen Hund mit schmaler Schnauze gehandelt haben. Der Hundehalter konnte bislang nicht ermittelt werden und wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ingelheim in Verbindung zu setzen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ingelheim unter der Rufnummer 06132/6551-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piingelheim@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (Quelle: Polizeipräsidium Mainz)