Symbolfoto Polizei (RHN)

UPDATE: Der seit Mittwoch vermisste 54-jährige Klein-Winternheimer, Guido J. ist am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr verstorben aufgefunden worden. Spaziergänger haben ihn in der Nähe seiner Arbeitsstelle auf dem Mainzer Lerchenberg aufgefunden und die Polizei verständigt. Die Ermittlungen zu den Umständen seines Todes dauern an. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei Rheinland-Pfalz, einem Polizeihubschrauber, der Bundespolizei, Personenspürhunden, sowie Versuche sein Mobiltelefon zu orten, führten nicht zu einem rechtzeitigen Auffinden. Die Angehörigen werden durch Mitarbeiter des Kommissariat K1 informiert und erhalten auf Wunsch eine seelsorgerische Betreuung zur Seite gestellt.

Anzeige

‐————–

KLEIN-WINTERNHEIM/RHEINHESSEN (red) – Seit Mittwoch wird der 54-jährige Guido J. aus Klein-Winternheim vermisst. Er ist am gestrigen Tag, nach einem Spaziergang nicht zurückgekehrt und kann aufgrund seines Krankheitsbildes und Medikamentierung seinen Zustand möglicherweise nicht richtig einschätzen. Der Vermisste ist 1,83 Meter groß, hat eine normale Statur und trägt kurze, sehr hellgraue Haare. Er trägt vermutlich einen schwarzen Pullover, eine schwarze Hose und keine Jacke. Erste Suchmaßnahmen am gestrigen Abend in der Gemarkung zwischen Klein-Winternheim, Hechtsheim und seiner Arbeitsstelle auf dem Lerchenberg verliefen bisher erfolglos. Telefonisch ist er nicht erreichbar. Wer Hinweise zu dem aktuellen Aufenthaltsort des Vermissten geben kann oder ihn in den letzten Stunden gesehen hat, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen und leitet sie an das zuständige Kommissariat K1 bei der Kriminalpolizei Mainz weiter. (Quelle: Polizei Mainz)