Anzeige

WONSHEIM (jk)– Am gestrigen Samstag hatten sämtliche Jugendfeuerwehren in der Umgebung ihre alljährliche Tannenbaumaktion. So auch die Jugendfeuerwehr Wonsheim.

Anzeige

Doch beim Einsammeln der ausgedienten Tannenbäume musste der Feuerwehrnachwuchs mit erschrecken feststellen, dass sich bereits Unbekannte an den Spendengeldern bedient hatten. Dies teilte die Jugendfeuerwehr Wonsheim am Sonntag auf Ihrer Facebook-Seite mit.

“Zu unserem Bedauern, musste wir feststellen, dass wir mehr als einmal bestohlen wurden, indem sich die Diebe unsere Briefkuvert und Tüten, die an den Bäumen hingen, einverleibt haben und nur die leeren aufgerissen Tüten bzw. Umschläge zurückließen”, so in dem Post der Jugendfeuerwehr.

Damit das nicht wieder vorkommt, bittet die Jugendfeuerwehr darum, die Spenden im nächsten Jahr direkt persönlich zu überreichen.

Auch in anderen Ortsgemeinden im Landkreis Alzey-Worms soll es zu solchen Vorfällen gekommen sein.

Das “Diebe” auch kein Halt vor Spendengeldern für gemeinnützige Organisationen machen ist erschreckend. Die Spenden die die Jugendfeuerwehren Einsammeln werden schließlich für die Anschaffung von neuen Ausbildungsmaterialen und Ausrüstungen verwendet, aber auch für die Finanzierung von gemeinsamen Ausflügen.