Symbolfoto RHN
Anzeige

MAINZ (jk)- In den letzten Tagen kam es zu mehreren Diebstählen von E-Bikes oder Zubehör aus Fahrradkellern, Tiefgaragen und Hinterhöfen Im Heiligkreuzweg wurde an einem E-Bike das Display und ein Fahrradcomputer entwendet.

Anzeige

Das Rad stand in einem abgeschlossenen Fahrradkäfig. Aus diesem war es bereits einmal entwendet, konnte aber wieder aufgefunden werden. Wie die Täter in den abgeschlossenen Bereich gelangen konnten, ist nicht geklärt. In der Unteren Zahlbacher Straße sind ebenfalls Täter in eine Tiefgarage gelangt und haben an mehreren E-Bikes die Akkus entwendet. Auch hier ist nicht geklärt, wie die Täter hineingelangt sind. In der Wallaustraße wurde ein fest angeschlossenes E-Bike aus einem Hinterhof entwendet. Es ist davon auszugehen, dass die entwendeten Fahrräder und das Zubehör auf Verkaufsplattformen oder bei anderen Gelegenheiten angeboten werden. Interessierte sollten sich daher immer einen Eigentumsnachweis vorzeigen lassen oder die Herkunft der Gegenstände erfragen. Bei Zweifeln sollte von einem Erwerb abgesehen und die Polizei informiert werden.

Die Polizei rät, Fahrräder und insbesondere E-Bikes ihres Wertes entsprechend mit geeigneten Schlössern gegen Diebstahl zu sichern. Tiefgaragen sind, ohne weitere Sicherungsmaßnahmen gegen Diebstahl, kein sicherer Ort um Fahrräder abzustellen. Die Polizei Mainz bietet auch hierzu Beratungen an.

Interessierte finden hier weitere Informationen. https://www.polizei.rlp.de/de/die-polizei/dienststellen/polizeipraesidium-mainz/zentrale-praevention-und-opferschutz-mainz/

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen