Symbolfoto RHN
Anzeige

WORMS (jk)- Leicht verletzt wurde ein 24-jähriger PKW-Fahrer bei einem Unfall am Mittwoch gegen 15:20 Uhr auf der A 61 bei Worms.

Anzeige

Dabei verlor der junge Mann, der auf de Richtungsfahrbahn Köln/Koblenz unterwegs war, alleine beteiligt aus bisher nicht bekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er ein Stück durch den Grünstreifen gefahren war, kollidierte er mit einer Notrufsäule. Sein PKW wurde dadurch in das Gebüsch geschleudert, überschlug sich mehrfach und blieb letztendlich auf dem Dach liegen. Der 24-Jährige konnte sich anschließend leicht verletzt selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. An genutzten PKW entstand Sachschaden, den die Polizei auf ca. 70.000 Euro schätzt. Die Schäden an beschädigten Verkehrszeichen und an der Notrufsäule dürften ebenfalls mehrere tausend Euro betragen. Sie stehen noch nicht genau fest. Für die Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Im Einsatz waren Kräfte der Polizei Gau-Bickelheim und Worms, zwei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie die Feuerwehr Worms und Worms-Abenheim und die Autobahnmeisterei Gau-Bickelheim. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte und erbitte mögliche Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06701-9190.

Quelle: Verkehrsdirektion Mainz

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen