Fotoquelle: Verbandsgemeindeverwaltung Monsheim
Anzeige

WACHENHEIM / MÖLSHEIM (jk)– Die Plätze in den beiden bestehenden Kindergärten in Mölsheim und Wachenheim reichen derzeit nicht mehr aus, um alle Kinder mit Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz aufnehmen zu können.

Anzeige

Inzwischen sind zwar die Planungen für den Neubau einer drei-gruppigen Einrichtung in Wachenheim abgeschlossen und das Genehmigungsverfahren läuft, bis die neue Kindertagesstätte eingeweiht werden kann, können unter den aktuellen Rahmenbedingungen jedoch noch einige Monate vergehen.

Um diesen Zeitraum zu überbrücken, hatten sich die Verbandsgemeinde Monsheim und die Ortsgemeinden Wachenheim und Mölsheim in Abstimmung mit dem Kreisjugendamt auf Initiative von Wachenheims Ortsbürgermeister Dieter Heinz entschlossen, im ehemaligen Jugendraum und anderen Bereichen des Bürgerhauses in Wachenheim eine „Übergangs-KiTa“ einzurichten.

Unter Leitung von VG-Bauingenieur Thomas Alsleben wurden innerhalb eines engen Zeitplans die erforderlichen Umbauten vorgenommen. Insbesondere musste die Eingangs- und Hofsituation für den KiTa-Betrieb umgestaltet werden, neben dem Zugang zum Mannschaftsraum der Feuerwehr wurde ein Windfang mit Fluchttür für die KiTa errichtet, die WC-Anlagen des Bürgerhauses wurden teilweise kindgerecht umgebaut und ein Brandschutzkonzept erarbeitet. Neben weiteren Maler-, Bodenbelags- und Elektroarbeiten, war auch die Nutzungsänderung eines Nebenraums zum Schlafraum erforderlich.

Über die rund 35.000 Euro für die Umbaumaßnahmen hinaus investierte die Gemeinde Wachenheim fast 25.000 Euro in die Möblierung der Übergangs-Kita. Weitere 5.000 Euro wurden für Spielzeug, Bücher und Bastelmaterial ausgegeben. Dabei legte KiTa-Leiterin Carina Jäger Wert auf die Beschaffung hochwertiger und nachhaltiger Materialien. Insbesondere die Möbelserie des namhaften Herstellers „Wehrfritz“ wurde bereits im Hinblick auf den KiTa-Neubau beschafft und soll später mit in das neue Gebäude umziehen.

Nachdem die Verbandsgemeinde Monsheim – als Trägerin der neuen Einrichtung – zum 01.06.2022 die Betriebserlaubnis vom Landesjugendamt erhalten hatte, konnten Carina Jäger und ihre Kollegin Christiane Rubner-Schmidt am 07. Juni die ersten Kinder zur Eingewöhnung aufnehmen. Inzwischen sind schon elf Kinder im „Wachtelnest“ und bis September soll die Übergangs-KiTa mit zunächst 15 Plätzen voll belegt sein. Nach derzeitigem Stand befinden sich dann 10 Kinder aus Wachenheim und 5 Kinder aus Mölsheim in der Einrichtung.

Unterstützung erhält das kleine KiTa-Team derzeit von Sarah Schwager, die als Erzieherin für die ab September startende neue Kindertagesstätte am Dorfgemeinschaftshaus in Hohen-Sülzen von der VG eingestellt wurde und zunächst im „Wachtelnest“ aushilft. Zum 01.08. und 01.09. erhält das Team in Wachenheim dann Verstärkung durch zwei weitere Erzieherinnen und ist vorerst komplett. Während der Einrichtung nach dem KiTa-Gesetz des Landes ein Personalschlüssel von 2,19 Stellen zusteht, hat die VG Monsheim eine Erhöhung auf 2,74 Stellen vorgenommen. „Gerade in der Startphase der neuen Einrichtung sind viele zusätzliche Arbeiten zu bewältigen und auch der Alltag in einer Übergangs-Kita erfordert deutlich mehr Einsatz,“ verdeutlicht VG-Bürgermeister Ralph Bothe. „Außerdem wird das Team den anstehenden Neubau fachlich begleiten und dafür ebenfalls Zeit aufwenden müssen. Daher haben wir uns entschlossen, zum jetzigen Zeitpunkt mehr Personal einzusetzen, als vom Gesetzgeber pauschal vorgesehen ist.“

Die Mehrkosten trägt die Verbandsgemeinde, während nach Abzug des Landes- und Kreisanteils alle weiteren Personal- und Sachkosten nach Anzahl der jeweiligen Kinder auf die beiden Gemeinden Mölsheim und Wachenheim umgelegt werden. Entsprechende Verträge werden derzeit vorbereitet.

Unterdessen haben die Kinder und Erzieherinnen der KiTa „Wachtelnest“ bereits erste Kontakte geknüpft. So nahmen die Kinder mit ihren Eltern bereits am Seniorenessen der Gemeinde teil, besuchten einen Hofladen und unternehmen erste Spaziergänge durch das Dorf und die Felder.

Quelle: Verbandsgemeinde Monsheim

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen