Symbolfoto RHN
Anzeige

MAINZ-FINTHEN (jk)- Gestern gegen 16:45 Uhr befuhr ein 89-jähriger BMW Fahrer mit seiner Ehefrau und ein 45-jähriger Opel Fahrer den linken Fahrstreifen der A60 in Fahrtrichtung Hessen.

Anzeige

Der 38-jährige Audi Fahrer fuhr an der Anschlussstelle Mainz-Finthen auf die A60 auf. Laut Zeugenaussagen war er hierbei “zu schnell” und fuhr von dem Einfädelungsstreifen direkt in Richtung des linken Fahrstreifens und touchiert hierbei den BMW und den Opel seitlich.

Der BMW touchierte hierdurch auf ca. 60 Metern Länge mehrmals die Mittelschutzplanke bis er schließlich zum Stehen kommt. Die Airbags im Fahrzeug lösten aus und der Fahrzeugführer kamn das Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen.

Die Berufsfeuerwehr Mainz war mit zwei Einsatzfahrzeugen + einen Führungsfahrzeug mit 16 Personen im Einsatz. Zudem waren drei Rettungswagen und ein Notarzt an der Unfallstelle.

Nach bisherigen Informationen sind 4 Personen leicht verletzt worden. Die 3 Unfallbeteiligten PKW mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr staute sich bis deutlich hinter dem Autobahndreieck Mainz.

Quelle: Verkehrsdirektion Mainz

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Anzeigen