Symbolfoto Polizei (pixabay)
Anzeige
WORMS (jk)– Über den polizeilichen Notruf wurde heute um 17:27 Uhr gemeldet, dass sich zwei Pferde auf der A61 Fahrtrichtung Koblenz auf Höhe der Anschlussstelle Worms-Mörstadt befinden würden. Wenig später wird gemeldet, dass die Pferde zwischenzeitlich zu einem nahegelegenen Parkplatz gelaufen wären. In diesem Bereich wird eine Vollsperrung in beide Fahrtrichtungen eingerichtet, um eine Gefahr für die Tiere sowie für die Verkehrsteilnehmer zu verhindern. Es entsteht ein nicht unerheblicher Rückstau im Feierabendverkehr. Die eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim, PI Alzey sowie der PI Worms begeben sich teilweise zu Fuß auf die Suche nach den beiden entflohenen Pferden. In der Dunkelheit kann das Wiehern der Pferde vernommen werden. Die Beamten gehen den Geräuschen nach und können die Pferde in einem Feld in der Nähe der Autobahn feststellen. Die unverletzten Pferde können der zwischenzeitlich verständigten Halterin übergeben werden. Die Sperrung wird im Anschluss aufgehoben. Textquelle: Verkehrsdirektion Mainz

Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

weitere Anzeigen

Wahlwerbung

Wahlwerbung
Anzeigen