Fotoquelle: Verkehrsdirektion Mainz
Anzeige

WORMS (jk) – Am Dienstag gegen 08:56 Uhr, ereignete sich auf der BAB61 Fahrtrichtung Koblenz zwischen dem Kreuz Worms und der Tank- und Rastanlage Wonnegau-Ost ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Aus Unachtsamkeit, so der bisherige Ermittlungsstand, fuhr der 24jähriger Fahrer eines Kleintransporters auf einen auf dem rechten Fahrstreifen vorausfahrenden Sattelzug auf. Nach einer Kollision mit der rechtseitigen Schutzbeplankung kam der Transporter auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der Sattelzug selbst stoppte unfallbedingt ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen.

Der Transporter-Fahrer erlitt Prellungen und Schürfwunden und wurde in das Klinikum Worms verbracht. Der 49jährige Führer des Sattelzuges blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden – schätzungsweise 40000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Kleintransporter musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sattelzug konnte seine Fahrt bis zur Tank- und Rastanlage Wonnegau-Ost fortsetzen.

Für die Bergungsarbeiten und die medizinische Erstversorgung war die Autobahn zwischen dem Kreuz Worms und der TRA Wonnegau-Ost für ca. zweieinhalb Stunden vollgesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet.

Anzeige

Quelle: Verkehrsdirektion Mainz

Anzeigen