Quelle: Kreisverwaltung Alzey-Worms
Anzeige

FLONHEIM (jk)- Acht Freiwillige der Feuerwehren im Alzeyer Land und des DRK-Kreisverbandes Alzey sind im Einsatz, als Landrat Heiko Sippel und Bürgermeister Steffen Unger gemeinsam mit Wehrleiter Uwe König am Mittwochabend das kommunale Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Alzey-Land in Flonheim besuchen. Von über 100 Bürgerinnen und Bürger nehmen die Ehrenamtlichen alleine an diesem Abend Anmeldungen entgegen, führen Schnelltests durch und stellen Bescheinigungen über die Testergebnisse im Minutentakt aus.

Anzeige

„Das Angebot der Verbandsgemeinde wird durch die Bürgerinnen und Bürger sehr gut angenommen – die Nachfrage ist groß und unsere Einsatzkräfte haben allerhand zu tun“, so König, der für die Organisation und Koordination der Teststelle in Flonheim die Verantwortung trägt. Von der großen Nachfrage nach Schnelltests konnten sich auch Sippel und Unger überzeugen. „Das flächendeckende kostenlose Testangebot für symptomfreie Bürgerinnen und Bürger leistet einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Dank und Anerkennung gilt unseren Freiwilligen der Feuerwehren, des DRK-Kreisverbandes und weiteren Helferinnen und Helfern, die mit besonderem Engagement das Angebot erst möglich machen“, betonte der Kreischef. Viel Zeit für Gespräche mit den Helferinnen und Helfern blieb kaum. Rund um die Adelberghalle in Flonheim warteten bereits zahlreiche Bürgerinnen und Bürger mit dem notwendigen Abstand darauf, von den Damen und Herren in Schutzausrüstung einen Abstrich entnommen zu bekommen. Nach kurzer Wartezeit vor der Anmeldung dauert die Entnahme des Tests, die lediglich mit einem leichten Kitzeln in der Nase einhergeht, nicht einmal eine Minute – 15 Minuten später liegt das Ergebnis vor.

„Für die Verbandsgemeinde war schnell klar, dass sich die Adelberghalle in Flonheim für die Einrichtung eines Schnelltestzentrums bestens eignet“, berichtete Unger, der insbesondere in der Größe der Halle und der Weitläufigkeit der Außenanlage große Vorteile sieht, den Bürgerinnen und Bürgern ein Testangebot unter Beachtung aller notwendigen Hygienemaßnahmen zu unterbreiten. Zuletzt sei die Nachfrage insbesondere an Samstagen vergleichsweise sehr hoch ausgefallen. Mit Blick auf die anstehenden Osterfeiertage erwartet das Einsatzteam rund um Wehrleiter Uwe König jedoch einen weiteren Anstieg der Testzahlen. Doch auch dafür sei man gewappnet und könne kurzfristig auf weiter zunehmende Nachfrage reagieren.

Das Angebot der kommunalen Schnelltestzentren in Alzey, Flonheim, Eich, Wöllstein, Schornsheim, Bechtheim und Monsheim richtet sich an alle symptomfreien Bürgerinnen und Bürger, die sich kostenlos auf das Coronavirus testen lassen möchten. Die kommunalen Schnelltestzentren der Verbandsgemeinden und der Stadt Alzey öffnen montags und mittwochs, 17 bis 19 Uhr und samstags 10 bis 12 Uhr. Die Teststelle der VG Monsheim öffnet montags bis freitags, 17 bis 19 Uhr und samstags, 10 bis 12 Uhr. Die Schnellteststelle des DRK-Kreisverbandes in Alzey öffnet dienstags und donnerstags, 9 bis 16 Uhr. Die Öffnungszeiten an Feiertagen können abweichen. Informationen dazu sind auch auf der Homepage der Kreisverwaltung Alzey-Worms www.kreis-alzey-worms.eu (Aktuelles / News und Infos / Schnelltestzentren) zu finden. Weitere Schnelltestangebote sind der Liste des Landes Rheinland-Pfalz unter www.corona.rlp.de/de/testen zu entnehmen.

Anzeigen