Bürgermeister Markus Conrad (links) und Stadtbürgermeister Ingo Kleinfelder freuen sich über die neue DHL-Packstation in Wörrstadt, die erste in der VG Wörrstadt. Fotoquelle: Ina Köhler / VG Wörrstadt
Anzeige
WÖRRSTADT/ SAULHEIM (jk)- Schon vor rund 10 Jahren bemühten sich die Stadt
Wörrstadt und die Verbandsgemeinde um eine DHL- Packstation im öffentlichen Raum – leider vergeblich.
Seitdem hat sich, vor allem durch das starke Wachstum des Onlinehandels, das Paketaufkommen kontinuierlich und sehr deutlich erhöht. Der Wunsch nach dem Empfangen und Versenden von Paketen rund um die Uhr etablierte sich auch
bei den Bürgerinnen und Bürgern in der VG Wörrstadt immer mehr.
Entsprechende Anfragen nahm Bürgermeister Markus Conrad zum Anlass, erneut bei der Deutsche Post DHL Group nachzuhaken. Conrad: „Aus unserer Sicht sind
öffentlich zugängliche Packstationen eine gute Sache für die Bürger und eine attraktive Ergänzung der Infrastruktur unserer Gemeinden und der Stadt Wörrstadt.“
Und endlich hat die Post reagiert: seit kurzem steht eine kostenlos nutzbare, aus drei Doppelmodulen bestehende DHL-Packstation auf dem LIDL-Parkplatz in Wörrstadt,
Gutenbergstraße 3. Auch gab es die Zusage, eine weitere Packstation demnächst in Saulheim auf dem REWE-Parkplatz, Marie-Curie-Ring 1, aufzubauen. Die moderne,
ebenfalls kostenfreie Lean-Packstation in Saulheim wird sieben Einzelmodule haben und kann per App bedient werden. Generelle Voraussetzung für die Nutzung beider
Packstationen ist die vorherige Registrierung auf der DHL-Website.
„Es ist schön, dass wir mit unserer Anfrage bei DHL endlich auf positive Resonanz gestoßen sind“, freut sich Bürgermeister Conrad und Stadtbürgermeister Kleinfelder
ergänzt: „Die Packstationen entlasten nicht nur die örtlichen Paketannahmestellen, sondern machen unsere Bürgerinnen und Bürger auch zeitunabhängig von den Öffnungszeiten der
Poststellen. Das dürften gerade unsere Berufstätigen sehr
zu schätzen wissen.“
Wahlwerbung