Symbolfoto (RHN)
Anzeige

Mainz (jk) – Am Donnerstagmorgen kam es in der Rheinallee stadteinwärts gegen 10:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW.

Anzeige

Der 28-jährige LKW-Fahrer wechselte den Fahrstreifen und übersah dabei das auf der Nebenspur fahrende Auto. Durch die Kollision drehte sich der PKW und kam anschließend im Grünstreifen zum Stehen. Der 33-jährige Fahrer sowie sein 26-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Im Ärger über den Verkehrsunfall kam es an der Unfallstelle durch die beiden Geschädigten zu Beleidigungen und zur Bedrohung gegenüber dem LKW-Fahrer. Neben der Verkehrsunfallaufnahme, leitete die Polizei demnach Strafanzeigen gegen den Autofahrer und seinen Beifahrer ein.

Zudem kam es während der Unfallaufnahme durch eine vorbeifahrende Verkehrsteilnehmerin zu einer weiteren strafbaren Handlung. Die Fahrerin filmte mit ihrem Smartphone im Vorbeifahren augenscheinlich die Unfallstelle sowie die Behandlung der Verletzten. Gegen die Gafferin wird nun ebenfalls ermittelt.

Wahlwerbung