Symbolfoto Polizei (Quelle: RHN)
Anzeige

Ingelheim (jk) – Über soziale Netzwerke wurde die Polizei Ingelheim in der Nacht zum Sonntag gegen 01.00 Uhr darauf aufmerksam, dass auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums im Nahering mehrere Fahrzeuge “Driftübungen” veranstalten würden.

Anzeige

Die Beamten konnten auch tatsächlich 12 Pkw kontrollieren – allerdings erst beim Verlassen des Parkplatzes. Da kein Tatnachweis geführt werden konnte, wurde mit den Fahrzeugführern verkehrserzieherische Gespräche geführt, die Personen zeigten sich einsichtig. Verstöße gegen die Corona-Regeln wurden nicht festgestellt

Die Polizei Ingelheim warnt vor waghalsigen Verkehrsmanövern mit unübersehbaren Folgen. Es steht nicht nur eine Geldbuße im Raum. Beteiligten Fahrzeugführern droht eine Strafanzeige, der Führerscheinverlust und, sollte es zum Unfall kommen, ein immenser finanzieller Schaden.

Quelle: Polizei Ingelheim

Wahlwerbung