Symbolfoto (RHN)

Worms (jk) – Am Sonntag gegen 16.35 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem 5-jährigen Kind.

Anzeige

Der Vater des Kindes parkte im Friedrichsweg entgegen der Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand. Der 5-jährige öffnete eigenständig die zur Straße zeigende Fahrzeugtür und begann über die Fahrbahn zu rennen, um zu dem dort gelegenen Spielplatz zu gelangen.

Der 20-jährige PKW-Fahrer befuhr die Tempo-30-Zone, welche zudem nicht gut ausgeleuchtet ist, mit leicht überhöhter Geschwindigkeit. Der PKW-Fahrer kam trotz starkem Abbremsen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen, wodurch es zur Kollision gekommen ist.

Das Kind erlitt durch den Zusammenstoß eine Oberschenkelfraktur und Schürfwunden im Gesicht. Daher wurde es durch den Rettungsdienst ins Klinikum Worms zwecks weiterer ärztlicher Behandlung verbracht.

Während der Unfallaufnahme wurde der Friedrichsweg vollständig gesperrt.

Quelle: Polizei Worms