Fotoquelle: Mainz112
Anzeige

Wintersheim (jk)- Am späten Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr, wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rhein-Selz zu einem Dachstuhlbrand nach Wintersheim alarmiert.

Anzeige

Nach eintreffen der ersten Kräfte aus Eimsheim und Dorn-Dürkheim hat sich die Alarmierung bestätigt. Der Dachstuhl stand bereits in Vollbrand.

Der Brand entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem Gebäudevollbrand. Kurz nach 12 war das Feuer weitestgehend gelöscht. Die Einsatzkräfte waren allerdings weiterhin noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Das Gebäude ist nicht bewohnbar und die Brandursache derzeit noch unklar. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Da es sich um ein renovierungsbedürftiges Gebäude handelt, waren keine Personen im Gebäude.

Im Einsatz waren ca. 80 Einsatzkräfte und 14 Fahrzeuge von den Einheiten Oppenheim, Guntersblum, Dorn-Dürkheim, Wintersheim, Hillesheim, Eimsheim und der Führungsunterstützung Rhein-Selz sowie dem DRK.Unterstützt wurden die Einheiten von Fachberatern des THW Wörrstadt, die im Blick hielten ob das Gebäude Einsturz gefährdet ist.