Unfall unter Beteiligung eines Radfahrers am Mainzer Hardenberg. (Foto: Polizei Mainz)
Anzeige

MAINZ (red)  – Am heutigen Mittwoch befährt gegen 08:00 Uhr ein 48-jähriger PKW-Fahrer die Mainzer Straße in Fahrtrichtung An der Allee. Er fädelt auf die Linksabbiegerspur ein, um auf die Straße Am Fort Gonsenheim abzubiegen. Eine 44-jährige Radfahrerin kommt ihm im gleichen Moment auf dem Radweg in Gegenrichtung entgegen. Im Einmündungsbereich kommt es zur Kollision. Die 44-jährige Radfahrerin wird auf die Windschutzscheibe sowie auf das Dach des PKW geschleudert und dadurch schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt.

Anzeige

Zwei zufällig an der Unfallörtlichkeit vorbeifahrende Ärzte können bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe leisten. Ein Monobildverfahren wurde zur Ermittlung der näheren Unfallursache durchgeführt. Die Einmündung Am Fort Gonsenheim musste für die Dauer von ca. 1 1/2 Stunden voll gesperrt werden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (Quelle: Polizei Mainz)

Wahlwerbung