MAINZ. TLÜ. In 6 Tagen startet das größte Oktoberfest in Rheinland-Pfalz auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim. Der jährlich wachsende Zuspruch ist enorm. So vergrößerten die beiden Geschäftsführer der Mainzer Messegesellschaft, Karl Strack und Wolfgang Kaufmann die Kapazitäten des Festzeltes “PROVIANTMAGAZIN FESTHALLE” um 1100 Plätze auf jetzt 5500.

Anzeige
20151001 - PK Oktoberfest Mainz (17) (1024x680)
5500 Partygäste werden im Festzelt PROVIANTMAGAZIN FESTHALLE Platz haben

Über 50.000 Liter Bier hat Festwirt Thomas Meinlschmidt für das Partyvolk geordert. Und damit alle Gäste schnell bedient werden können, wurde auch im Zelt einiges verändert.
Die Bühne steht in diesem Jahr auf der anderen Seite und der Schankbereich wurde in ein extra eingerichtetes Zusatzzelt verlegt.

Wer an den Wochenenden bei der Megaparty noch dabei sein möchte sollte frühzeitig auf dem Festgelände sein, denn mit 36.000 Reservierungen ist die “PROVIANTMAGAZIN FESTHALLE” so gut wie ausgebucht und es gibt nur noch einige Restplätze an den jeweiligen Wochenendtagen,  die nach dem Motto vergeben werden “Wer zu erst kommt der malt zu erst”.
An den beiden Sonntagen mit den Edelweiß Spitzbuam sowie am Montag (Grumis), Dienstag (Midnight Ladies) und am Mittwoch (MG – Münchner G´schichten) ist noch genug Platz um gemeinsam zu Feiern.

Michelle und Inka
Michelle und Inka

Große Vorfreude herrscht auch jetzt schon beim “Goldisch Meenzer Mädche” Inka Glückert.
Nach zahlreichen PR-Terminen wartet sie nun mit “Meenzer Mädche” Michelle Kusber auf den Startschuss zum Fassbieranstich. Neben Inka und Michelle wird in diesem Jahr als drittes “Meenzer Mädche” jeden Tag ein neues Gesicht präsent sein. 16 Mädels hatten sich für die 11 Tage als “Meenzer Mädche für einen Tag” beworben.

KUHGLOCK lädt zum Almauftrieb

Auch im 2. Festzelt ZUR KUHGLOCK ist der Ansturm auf die begehrten Karten sehr groß.
In diesem Jahr startet Festwirtin Sonja Persch-Jost mit dem 1. Mainzer Almauftrieb in das Partywochenende. Stimmungsgrößen wie Markus Becker, Ina Colada, Lorenz Büffel und viele andere mehr werden in der KUHGLOCK am Donnerstag zum Auftakt die Kuh fliegen lassen.

In der KUHGLOCK wird die Kuh fliegen
In der KUHGLOCK wird die Kuh fliegen

Ein weiteres Highligth nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wird auch 2016 die “Rosa Trachtennacht” sein. Zum zweiten Mal bietet die KUHGLOCK am Donnerstag, 15. Oktober für Schwule und Lesben eine Plattform um ausgelassen feiern zu können. Ob es auch dieses Jahr wieder rosa Bier gibt, verrät Festwirtin Sonja Persch-Jost noch nicht. Auf jeden Fall ist das Programm an diesem Tag sehr vielfältig. So werden auch dieses Jahr wieder einige Travestiekünstler auf der Bühne stehen.

Infos zum 11. Mainzer Oktoberfest findet Ihr hier:
Proviantmagazin Festhalle
Zur Kuhglock

– Anzeige –

OF-Werbung-Kaufhof